Hauptnavigation
Aktuell + Konzerte/Proben + Chor/Leitung + Vereinsleben + Förderer/Kontakt + Impressum
Hauptnavigation

18. Juni 2004: Klostergartenkonzert

Artikel vom 18.06.2004

Kultursommer mit stimmungsvollem Konzert im Friedgarten eröffnet

Rund 500 Besucher erleben geistliche und weltliche Chorgesänge

Klostergartenkonzert 2004Klostergartenkonzert 2004Prenzlau (dpr). Als am Nachmittag noch beinahe sintflutartige Regenfälle den Friedgarten des Dominikanerklosters zu ertränken schienen, glaubte zunächst kaum noch jemand an ein Kultursommer-Auftaktkonzert unter freiem Himmel. Doch zwei Stunden vor dem ersten Takt des traditionsreichen Liederreigens blitzte die Sonne durch die grauen Wolken. Die „Musik zur Abendstunde“ war gerettet.

Mit einer gelben Rose wurden die Besucherinnen des Chorkonzertes begrüßt. Eine Tradition, die auf besonders charmante Weise den Auftakt des Kultursommers begleitet. Rund 500 Musikfreunde durften die Sängerinnen und Sänger des Uckermärkischen Konzertchores an diesem Abend als ihre Gäste begrüßen. Denen offerierten sie nach kurzer Eröffnung durch Bürgermeister Hans-Peter Moser (PDS) ein gut einstündiges Programm mit geistlichen und weltlichen Chorgesängen aus mehreren Jahrhunderten. Begleitet wurden die Choristen durch die Bläsergruppe des Preußischen Kammerorchesters.

„Es ist immer wieder eine Zitterpartie, ob wir das Konzert nun im Friedgarten erleben oder in die Kirche ausweichen müssen“, gibt Dagmar Krecker zu. Die Vereinsvorsitzende des Uckermärkischen Konzertchores war nicht die einzige, der am Ende der sprichwörtliche Stein vom Herzen fiel. „Das Konzert ist in seiner ganzen Folge der Stücke so aufgebaut, dass es in den Friedgarten gehört“, erklärt Jürgen Bischof.
In der langsam beginnenden Dämmerung erklingen die ersten Lieder, wenn der Chor am Ende verstummt, ist der Friedgarten von Kerzenschein und Scheinwerfern romantisch beleuchtet. Das war auch in diesem Jahr der Moment, als Weinhändler Christian Soyeaux die ersten Gläser weißen und roten Weines an die Gäste ausgab und sie einlud, auf einen schönen Kultursommer anzustoßen.

Zurück zur Übersicht