Hauptnavigation
Aktuell + Konzerte/Proben + Chor/Leitung + Vereinsleben + Förderer/Kontakt + Impressum
Hauptnavigation

16. Juni 2003: Klostergartenkonzert

Konzert eröffnet Kultursommer

Über 500 Besucher im Friedgarten begrüßt

Prenzlau (as). Mehr als fünfhundert Besucher erlebten am Freitagabend mit der "Musik zur Abendstunde" den Auftakt des 4. Kultursommers im Klostergarten. Das Konzert, gestaltet vom Uckermärkischen Konzertchor Prenzlau und dem Bläserquintett des Preußischen Kammerorchesters, gehört zweifelsohne zu den Höhepunkten des Kultursommers, hat es doch bereits seit vielen Jahren eine treue Fangemeinde.

Und auch diesmal wurden die Besucher nicht enttäuscht. Stücke, unter anderem von Pezelius, Schütz, Händel und Mozart wechselten sich mit bekannten Liedern und Weisen ab. So summte so mancher Gast bei "Auf, du junger Wandersmann" und "Horch, was kommt von draußen rein" mit, bevor ein mit dem "Hennlein weiß" gackernder und bei der "Froschkantate" quakender Chor für allgemeine Heiterkeit sorgte.

Für einen gelungenen Abschluss des Konzertabends sorgte - ebenfalls in altbewährter Weise - Weinhändler Christian Soyeaux. Er hatte diesmal einen trockenen französischen Rotwein aus der Gegend um Bordeaux mitgebracht. Auf die Frage, warum er schon seit mehreren Jahren regelmäßig zur "Musik zur Abendstunde" die Spendierhosen anzieht und die Gäste zu einem Glas Wein einladend den Uckermärkischen Konzertchor auf seine ganz eigene Weise unterstützt, weiß er nur eine Antwort: "Man muss doch schließlich etwas für die Kultur tun. Wenn wir die nicht hätten, sähen wir arm aus."

Zurück zur Übersicht